10 Jahre Jubiläumsangebot

Wir feiern 10 Jahre VinoBeauty!
Sie erhalten 10% Nachlass auf alle ausgewiesenen Preise!!

  • Kommentare deaktiviert

Der physiologische pH-Wert der gesunden Haut liegt üblicherweise zwischen 5,4 und 5,6.

„pH“ – das ist die Abkürzung für den lateinischen Begriff „pondus Hydrogenii“ oder  „potentia hydrogenii“ und heißt übersetzt „Wasserstoffionenkonzentration“.
Der Säureschutzmantel wird durch das Waschen mit „pH-neutralen“ Reinigungsprodukten, deren pH-Wert 7 von dem der Haut mit 5,5 deutlich abweicht und damit gestört.

Das oberste Gebot heißt darum: alles zu tun, um den Säureschutzmantel nicht anzugreifen.

Die Erhaltung des hauteigenen Säureschutzmantels mit dem pH-Wert 5,5  sorgt dewegen für gesunde und schöne Haut.

Gesichtswasser hilft die Wiederaufbauphase des Säureschutzmantels zu beschleunigen, die nach einer Reinigung normalerweise 20 bis 30 Minuten benötigt.
Gesichtswasser hat in der Regel eine 2-in-1 Wirkung, denn es sorgt für porentiefe Reinigung und belebt gleichzeitig die Haut. Ein gutes, pflegendes Gesichtswasser ist vom pH-Wert (4 – 5,5) sauer eingestellt um nach einer Hautreiniging den hauteigenen pH-Wert wieder herzustellen.

Ausserdem kann Gesichtswasser die Haut von den letzten Make-up-Resten befreien und erfrischen. Gesichtswasser zieht die Poren zusammen und machen die Haut widerstandsfähig. Es können auch entzündungshemmende, beruhigende Wirkstoffe wie Bisabolol oder Azulen aus der Kamille beigefügt sein.

Das Gesichtswasser sollte keinen Alkohol enthalten. Besonders bei sensibler Haut und trockener Haut sollten die Produkte mit pflegenden Wirkstoffen wie Panthenol, Aloe Vera, Algenextrakt, Hyaluronsäure und nadere Feuchtigkeitsfaktoren enthalten.

Kommentare sind geschlossen.